Kontakt
Technikwelt

GSK Dentaltechnik GmbH
Rechener Straße 3a
44787 Bochum

Tel: 0234325960
Fax: 02343259610


http://www.gsk-dentaltechnik.de

Technikwelt

Erkunden Sie die Welt der Dentaltechnik – übersichtlich und verständlich erklärt

Rohling

Ofen (1)
Rohling (2)

Aus der Modellation der Krone kann nun ein Rohling gefertigt werden.

Die Modellation wird dazu in eine temperaturfeste Masse eingebettet und im Ofen aufgeheizt (1). Während des Erhitzungsprozesses werden Wachs und Kunststoff ausgeschmolzen. Auf diese Weise entsteht ein Hohlraum, in den die flüssige Edelmetall-Legierung (mit Goldanteil), aus der die Krone bestehen soll, gegossen wird.

Der so entstandene Rohling wird mit Hartmetallbohrern präzise ausgehöhlt und exakt an den zu versorgenden Stumpf angepasst (2). Dabei wird auch darauf geachtet, dass die Kronenwände eine gleichmäßige Stärke von weniger als einem halben Millimeter aufweisen.

Zur endgültigen Fertigstellung des Metallgerüstes erfolgt in weiteren Arbeitsschritten die Verblendung.

Weitere Techniken zur Fertigung eines Rohlings

  • Presskeramik. Bei dieser Methode wird schmelzflüssige Keramik unter hohem Druck pneumatisch in die individuelle Hohlform gepresst. Presskeramik stellt eine qualitativ hochwertige und gleichzeitig günstige Alternative zu anderen keramischen Fertigungsmethoden dar.
  • Digitale Fertigung. Beim computergesteuerten CAD/CAM-Verfahren wird die Krone vollautomatisch aus einem Keramikblock herausgefräst. Der Planung des Zahnersatzes ist zuvor virtuell mit einer speziellen Software durchgeführt worden.